RFID-Technologie und Sicherheitsplomben
Blog

RFID-Technologie und Sicherheitsplomben: Wie funktioniert das?

RFID-Technologie und Sicherheitsplomben

Eine der Hauptfunktionen von Sicherheitsplomben besteht - abgesehen davon, dass sie die Sicherheit von Produkten und Abläufen gewährleisten - darin, die Rückverfolgbarkeit der Produkte, die sie begleiten, zu ermöglichen. Deshalb müssen alle Plomben nummeriert mit verschiedenen Arten der Markierung sein, die jederzeit den Zugang zu den benötigten Informationen ermöglichen. Die RFID-Technologie ( (Radio Frequency Identification) ist Teil der Rückverfolgbarkeitssysteme, die in vielen Bereichen zum Einsatz kommen. Auf seiner Eigenschaften ermöglicht der RFID-Tag eine automatische Übertragung der mit dem Produkt verknüpften Daten. Wissen Sie, wie die RFID-Technologie funktioniert? In welchen Gebieten werden die Sicherheitsplomben eingesetzt? Wir werden es Ihnen zeigen: Lesen Sie weiter!

 

Wie funktioniert die RFID-Technologie bei Sicherheitsplomben? Anwendungen

Traditionell wurde die Nummerierung von Sicherheitsplomben durch eine einfache Ziffernfolge oder durch einen Strichcode neben den Kennzeichnungsnummern dargestellt. Diese Systeme werden immer noch verwendet, aber ihr großer Nachteil ist, dass das Auslesen langsam ist, da jeder Code einzeln ausgelesen werden muss, und die Codes müssen immer sichtbar und sauber sein, um lesbar zu sein. Damit wird das Auslesen und die Rückverfolgbarkeit zu einem langsamen und manuellen Verfahren, der viel fehleranfälliger und wenig flexibel ist.

In einer Welt, in der die Zeit durch logistische Margen und verderbliche Güter immer knapper wird, erfordert das Datenmanagement wesentlich flexiblere Verfahren, die Fehler auf ein Minimum reduzieren. An dieser Stelle kommt die RFID-Technologie in den Sicherheitsplomben ins Spiel.

Das System der RFID-Tags ist eine Form der Fernspeicherung von Informationen. Dieser Chip ist in dasKästchen der Sicherheitsplomben eingebaut. Er ermöglicht die Auslesung von Daten mithilfe von festen Lesegeräte (z. B. Lichtbögen) oder beweglichen Lesegeräten (z. B. Förderbänder). Das Lesegerät sammelt die Informationen und überträgt sie an die Datenbank, in der sie registriert werden.

Die Sicherheitsplomben mit RFID ermöglichen die Messung großer Mengen von Elementen, ohne dass diese sichtbar sein müssen. Darüber hinaus ist es möglich, sie über eine gewissen Entfernung und durch Materialien wie Pappe, Kunststoff oder Holz, die in Logistikumgebungen weit verbreitet sind, durchzuführen. Auf diese Weise können RFID-Sicherheitsplomben ausgelesen werden, auch wenn sie sich in Verpackungen, Kisten oder Behältern befinden.

Diese RFID-Chips werden während des Injektionsvorgangs in die Sicherheitsplomben integriert. Das System ermöglicht das Auslesen von Daten über fest installierte Lesegeräte (z. B. Lichtbögen oder Antennen auf Förderbändern) oder mobile Lesegeräte (z. B. manuelle Lesegeräte). Das Lesegerät sammelt die Informationen und überträgt sie an die Datenbank, wo sie registriert und/oder in das verwendete Management-ERP integriert werden.

Darüber hinaus ermöglichen RFID-Tags die Integration von einfachen elektronischen Sensoren, die beispielsweise Plomben erzeugen können, die Manipulationen melden oder die auf andere Umweltfaktoren reagieren.

 

Warum wird die RFID-Technologie in Sicherheitsplomben integriert? Das Modell Ten-Lok

Modell Ten-Lok mit RFID von PrecintiaSeit einigen Jahren ist die RFID-Technologie in die Lieferketten von Unternehmen aller Branchen integriert. Precintia hat das vielseitige Modell Ten-Lok mit RFID entwickelt, das diese Innovation beinhaltet.

Der Einsatz von Sicherheitsplomben mit RFID ist in folgenden Branchen weit verbreitet:

  • Lebensmittelbranche: Sie werden hauptsächlich als Durchzugplomben für Schinken und Schultern verwendet und sind zu einem Standard bei der Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit in der Branche geworden.
  • Einzelhandel: Sie werden im Großhandel, in Einkaufszentren, aber auch im Einzelhandel eingesetzt. Dieses Modell wird auch in der Verwaltung von Bestellungen im E-Commerce oder Online-Verkauf genutzt.
  • Finanzsektor: der Transport von Geldern und vertraulichen Dokumenten erfordert eine gründliche Überwachung der Waren. Deshalb haben RFID-Anwendungen den Ablauf vereinfacht und abgesichert.
  • Logistikbranche und Straßentransport: sie dienen dazu, den Transport und die Rückverfolgbarkeit von Containern, Käfigen oder anderen Transportmitteln sicherzustellen.

 

Die Sicherheitsplomben mit RFID-Technologie werden in der Regel auch mit einem Strichcode oder einem nummerierten Markierungssystem personalisiert, als eine alternative Option für den Fall, dass ein Problem beim Auslesen des RFID auftritt. In diesem Sinne ist es empfehlenswert, das Markierungssystem mit einem Hochsicherheitslaser zu wählen, da eine Löschung oder Manipulation unmöglich ist. Ferner ist möglich, den Ten-Lok mit Thermodruck zu personalisieren. Obwohl es sich um ein sehr robustes Markierungssystem handelt, ist es gegenüber Umwelteinflüssen wie der Lasermarkierung nicht so widerstandsfähig.

Contacta con Precintia (sector transporte)

Imagen Catalogo Precintia

Entdecken Sie unsere Produkte

Catálogo de productos

Geeignet für alle Branchen, um unser Produktsortiment kennen zu lernen

Weiterlesen